ÖFFNUNGSZEITEN
ALTENSTEIG
Mo. - Fr.
6:30 - 18:00 Uhr
ÖFFNUNGSZEITEN
A.-WALDDORF
Mo. - Fr.
7:00 - 17:00 Uhr

Geschichte des Purzeltreffs

Die private Spielgruppe Purzeltreff wurde im September 1995 von Heike Hobler in der Einliegerwohnung des eigenen Wohnhauses gegründet.

Als selbst betroffene Mutter mit 4 Kindern, wollte Sie ein Betreuungsangebot für Kleinkinder schaffen, in dem die Kinder in einer positiven Atmosphäre ganzheitlich betreut und zugleich gefördert werden, so dass die Eltern ohne schlechtes Gewissen ihrer Arbeit nachgehen konnten.

Es wurde eine Betriebserlaubnis vom Landesjugendamt in Karlsruhe für max. 8 Kinder von 6 Monaten bis 3 Jahren erteilt, eine Nutzungsänderung mit kleineren Baumaßnahmen durchgeführt, so wie das Gesundheitsamt benachrichtigt.

Im September 1995 startete dann die private Spielgruppe mit einem einzigen Kind an 5 Werktagen in der Woche, von 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr. Nach ca. 6 Monaten wurde der Purzeltreff bereits täglich von ca. 6 Kindern besucht, nach einem Jahr waren bereits alle Plätze vergeben. Es existiert seitdem eine Warteliste, wobei die Werbung in diesem sensiblen Bereich vorwiegend über die zufriedenen Eltern funktioniert.

Im Januar 2002 erfolgte dann ein Umzug in neue Räumlichkeiten der Stadt Altensteig, innerhalb des Kindergartengebäudes in der Welkerstrasse in Altensteig, Obere Stadt. Leider waren diese Räumlichkeiten sehr beengt, nur 1 Raum mit ca. 35 qm, so dass ab Mitte Mai 2005 ein Umzug in größere Räume in der Altensteiger Kernstadt, in die Egenhauserstraße 6, erfolgte.

Aufgrund höherer Personalkosten, höherer Miete samt Nebenkosten, so wie der Planung einer weiteren Kleinkindgruppe am Nachmittag wurde eine finanzielle Unterstützung durch öffentliche Gelder unumgänglich, so dass im November 2004 ein Trägerverein für die Spielgruppe, der Purzeltreff Altensteig e.V. gegründet wurde. Er wurde vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt, und dank der Unterstützung des Herrn Syring und des Herrn Landrat Köblitz am 01.02.2005 als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt, so dass die Voraussetzungen für eine öffentliche Förderung erfüllt waren.

Seit 2005 wird der Verein Purzeltreff Altensteig e.V. ebenfalls von der Stadt Altensteig finanziell unterstützt. Damit waren alle Voraussetzungen geschaffen und es wurde am 01.01.2005 eine weitere Gruppe am Nachmittag gestartet, der Purzelgarten, der Mo. – Do. von 12.30 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet ist. Dadurch haben die Eltern die Möglichkeit, ihre Kinder vormittags, nachmittags oder auch ganztägig betreuen zu lassen. (Aufgrund fehlender Nachfrage nach einer reinen Nachmittagsbetreuung wurde diese Angebotsform am 01.10.2017 wieder geschlossen)

Seit Januar 2006 existiert eine weitere Gruppe am Vormittag, die Purzelzwerge, so dass nun 10 Ganztagesplätze und 10 Vormittagsplätze zur Kleinkindbetreuung zur Verfügung stehen.

Ab Oktober 2007 purzelt der Purzeltreff in der Bahnhofstrasse 18 (den Räumen des ehemaligen Kindergarten Regenbogen) weiter. Durch diesen Umzug stehen ihm 320 m² zur Verfügung. Außer zwei sonnigen Gruppenräumen mit jeweils einer zweiten Spielebene, einem Foyer, einer großen Küche, einem Ruheraum und kindgerechten Toiletten besitzt er nun auch einen abenteuerlichen und großen Außenbereich, wo die Kinder ihre Fantasien ausleben können.
Im Mai 2018 eröffnet voraussichtlich eine weitere Ganztagesgruppe, die Purzelknirpse, im ersten Stock in wunderschön neu renovierten Räumen ihre Türen für weitere 10 neue Purzelkinder.

Seit 09.09.2013 gibt es eine Zweigstelle in Altensteig- Walddorf im Gebäude des Kindergartens. Den Purzelwichten-Walddorf stehen nun nach einer 2 monatigen Umbauphase durch die Stadt Altensteig ein großer heller Gruppenraum mit direktem Zugang zum Garten, ein gemütlicher Ruheraum, ein Büroraum, sowie kleinkindgerechte sanitäre Anlagen zur Verfügung.
Die Purzewichte Walddorf haben von Mo. - Fr. von 7:00 - 13:00 Uhr geöffnet.